Schnelltest

Zu Beginn geben Sie die Daten zu Ihrem Unternehmen ein. Im Schnelltest werden 15 Indikatoren abgefragt, in der vollständigen Nachhaltigkeits-Bilanz ca. 100 Indikatoren.

Diese sind zur besseren Übersicht in die Bereiche Basisdaten, Einkauf, Produktion, Vertrieb, Personal, Finanzen und Management gegliedert. Abgefragt werden großteils Teilindikatoren, die die Unternehmen meist ohne großen Zusatzaufwand beantworten können.

Abgefragt werden nur Indikatoren, die nachweislich mit negativen ökologischen und sozialen Auswirkungen zusammenhängen. Sie sind sektoren- und branchenspezifisch gefiltert und können individuell erweitert werden.

i
Geben Sie für Ihr Unternehmen die Werte für das Jahr 2019 in die nachfolgenden Felder ein.
Wenn Sie die Werte momentan nicht wissen, schätzen Sie sie einfach bestmöglich.
Kosten der eingekauften Produkte/DL
EUR
Wie viel kosteten die eingekauften Produkte und Dienstleistungen in Summe (analog zu buchhalterischen Posten)?
Kosten der eingekauften Produkte/DL aus der Region
EUR
Wie viel wurde für Produkte und Dienstleistungen aus der Region ausgegeben (d.h. Firmenstandort des/der Lieferant*in im Umkreis von 50 km rund um den jeweiligen Standort des eigenen Unternehmens)?
Anzahl der Lieferant*innen
Wie viele Lieferant*innen hatte das Unternehmen (analog zu buchhalterischen Posten)?
Anzahl der kleinen und mittelgroßen Lieferant*innen
Wie viele eigenständige Unternehmen mit max. 249 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von max. 50 Mio. Euro oder einer Bilanzsumme von max. 43 Mio. Euro (bei Konzernstrukturen gilt das Mutter-Unternehmen) hatte das Unternehmen als Lieferant*innen?
Umsatz
EUR
Wie hoch war der Gesamtwert der abgesetzten Waren und erbrachten Leistungen?
Herstellungskosten
EUR
Wie hoch waren die Kosten für die Produktion, Erweiterung oder Verbesserung der hergestellten Produkte und Dienstleistungen (= Materialkosten + Fertigungskosten + Sonderkosten für Fertigung; analog zu buchhalterischen Posten)?
Umsatz aus hergestellten Produkten/DL mit vollständig ausgewiesenen Inhaltsstoffen/Leistungen
EUR
Wie viel Umsatz wurde durch die selbst hergestellten Produkte bzw. Dienstleistungen mit vollständig ausgewiesenen Inhaltsstoffen bzw. Leistungen gemacht (zur Transparenz gegenüber den Kund*innen, ggf. auch über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinaus)?
Kosten für Verpackungen
EUR
Welche Kosten verursachten die Verpackungen für die hergestellten Produkte und Dienstleistungen?
Menge an gefährlichen Abfällen
kg
Wie viel gefährliche Abfälle fielen an (z.B. Lösemittel, Emulsionen, medizinische Abfälle, Batterien, Pestizide, ölkontaminierte Abfälle, kontaminierter Erdaushub; Nachweisführung und Einstufung von Abfällen in der Europäischen Union durch das Europäische Abfallverzeichnis)?
Anzahl der Kund*innen
Wie viele unterschiedliche Kund*innen hatte das Unternehmen?
Anzahl der Stammkund*innen
Wie viele Stammkund*innen hatte das Unternehmen (Stammkund*in = durchgehende Geschäftsbeziehung seit mind. drei Jahren)?
Länge der Transportwege
km
Wie lang waren alle zurückgelegten Transportwege unternehmensintern und vom Unternehmensstandort bis zu den Kund*innen, die mit Firmenfahrzeugen oder von Dritten im Auftrag der Firma gefahren wurden?
Länge der Transportwege mit fossil betriebenen Fahrzeugen
km
Wie lang waren alle Transportwege unternehmensintern und vom Unternehmensstandort bis zu den Kund*innen, die mit Pkw, Lkw, Flugzeug oder Schiff zurückgelegt wurden, in Summe?
Anzahl der Mitarbeiter*innen
MA
Wie viele Personen waren im Unternehmen als Arbeiter*in oder Angestellte*r beschäftigt (nicht VZÄ, sondern tatsächliche Anzahl)?
Anzahl der MA mit Verdienst über dem Kollektivvertrag
MA
Wie viele Mitarbeiter*innen bekamen mehr bezahlt als in deren (oder, falls nicht vorhanden, in einem vergleichbaren) Kollektivvertrag definiert wurde?
Anzahl der beendeten Arbeitsverhältnisse mit MA innerhalb der ersten drei Jahre
MA
Wie viele Arbeitsverhältnisse mit Mitarbeiter*innen wurden innerhalb der ersten drei Jahre wieder beendet (egal, ob durch Kündigung, einvernehmliche Trennung oder Auslaufen eines befristeten Vertrages)?
Aufwendungen zur Altersvorsorge
EUR
Wie hoch waren die Aufwendungen zur Altersvorsorge (inkl. Pensionszusagen bzw. direkte Leistungszusagen für Geschäftsführer*innen bzw. ausgewählte Mitarbeiter*innen oder freiwillige Lohnzuzahlungen)?
Aufwendungen zur Altersvorsorge in ethisch-nachhaltigen Vorsorgekassen
EUR
Wie hoch waren die Aufwendungen zur Altersvorsorge (inkl. Pensionszusagen bzw. direkte Leistungszusagen für Geschäftsführer*innen bzw. ausgewählte Mitarbeiter*innen oder freiwillige Lohnzuzahlungen), die in ethisch-nachhaltige Vorsorgekassen eingezahlt wurden?
Stromverbrauch
kWh
Wie hoch war der Stromverbrauch des Unternehmens insgesamt (lt. Rechnung)?
Stromverbrauch aus erneuerbarer Energie
%
Wie viel Prozent des verbrauchten Stroms kam aus erneuerbaren Energien (lt. Rechnung)?
Anzahl der MA mit Verantwortung für ökologische und soziale Aspekte
MA
Wie viele Mitarbeiter*innen haben laut Stellenbeschreibung eine Verantwortung für firmenrelevante ökologische und soziale Aspekte (z.B. Beauftragte)?
Um die Dateneingabe abzuschließen,
klicken Sie rechts auf "Wirkung berechnen".


Sie können Ihre Daten danach jederzeit weiter bearbeiten.